Ersatzgeschwächt zum Zittersieg gegen den Tabellenletzten

Mit der Rolle des potenziellen Absteigers wollte sich der Tabellenletzte Eiserfelder TV beim TuS Neuenrade keinesfalls zufrieden geben. Gleich in den Doppeln zeigten sie, dass an diesem Tag mit ihnen zu rechnen ist. So startete der TuS, der ohne Steffen Knoche, Freddy Schirner und Steffen Hofmann antreten musste, gleich mit einem 1:2 Rückstand in die Einzel.

Weiterlesen: 1. Herren - Eiserfelder TV 9:6

Neuenrade siegt auch bei dritten Mannschaft aus Lüdenscheid

Nachdem man in der letzten Woche, in der eigenen Halle, schon die zweite Mannschaft der TTSG aus Lüdenscheid zu Gast hatte und diese mit 9:5 bezwang, mussten die Hönnestädter dieses Wochenende bei der dritten aus Lüdenscheid ran. Dort konnte man einen souveränen 9:4 Sieg einfahren, welcher durch eine starke Mannschaftsleistung zustande kam.

Weiterlesen: TTSG Lüdenscheid 3 - 1. Herren 4:9

Neuenrade Sextett setzt Ausrufezeichen

Eine überragende mannschaftliche Geschlossenheit sicherte den Neuenradern  gegen den Tabellenzweiten zwei nicht unverdiente Punkte. Mit nun einem ausgeglichenen Punktekonto können die Hönnestädter beruhigter die nächsten Aufgaben angehen.

Bestnoten verdienten sich Hofmann St. , Bonrath M. und Schirner F. die fulminanten aufspielten und alle ihre beiden Einzel gewinnen konnten, wobei Hofmann St. und Schirner F. zusätzlich in einem Kraftakt, nach einem klaren 0:2 Rückstand,  auch noch ihr Eingangsdoppel gewinnen konnten.

C. Schirner/M. Bonrath 0:1, St. Knoche/E.Schwarzkopf 0:1, St. Hofmann/F. Schirner 1:0
C.Schirner 1:1, St. Knoche 0:2, M.Bonrath 2:0, F.Schirner 2:0, St. Hofmann 2:0, E.Schwarzkopf  1:0

Neuenrade ohne Fortune beim Tabellenführer

Gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer zeigten die Hönnestädter eine gute Vorstellung, doch musste man sich am Ende relativ deutlich mit 9:3 geschlagen geben. Eine Niederlage, welche viel zu hoch ausgefallen ist, bedenkt man, dass alle knappen Spiele zu Gunsten der Gastgeber aus Letmathe gewertet werden konnten.

Schirner, C/Bonrath M. 1:0, Schirner, F./Marzecki 0:1, Hofmann/Schwarzkopf 0:1
Schirner, C. 1:1, Bonrath, M. 1:1, Schirner, F. 0:2; Marzecki 0:1; Hofmann 0:1, Schwarzkopf 0:1

1. Herren "verpennt" halbes Spiel

Das Auswärtsspiel in Hilchenbach fing gut an, Christian Schirner/Marvin Bonrath gewannen ihr Doppel glatt in 3 Sätzen und Freddy Schirner/Tobias Köper siegten nach starker Vorstellung gegen das 1er Doppel der Gastgeber knapp in 5. Sätzen. Doch dann nahm das Unheil seinen Lauf, der TuS war die komplette 1. Einzelrunde von der Rolle und es stand auf einmal 2:7. Als die Hönnestädter dann endlich wieder aufwachten, konnten sie sich durch Christian Schirner, Marvin Bonrath, Freddy Schirner und Edgar Schwarzkopf nochmals herankämpfen, doch der Vorsprung aus der 1. Einzelrunde war zu groß, sodass das Spiel verdient, aber unnötig, mit 9:6 verloren ging.

Doppel: C.Schirner/M. Bonrath 1:0,  F. Schirner/T. Köper 1:0, S.Hofmann/E. Schwarzkopf 0:1
Einzel: Christian Schirner 1:1, Marvin Bonrath 1:1, Freddy Schirner 1:1, Steffen Hofmann 0:2, Edgar Schwarzkopf 1:1, Tobias Köper 0:2

1. Herren feiert klaren Heimsieg

Die Weichen für den 2. Sieg wurden in den Eingangsdoppeln gesetzt, während C.Schirner/M. Bonrath und S. Knoche/E. Schwarzkopf sich in 3 Sätzen durchsetzten, mussten sich F. Schirner/A. Marzecki über die volle Distanz gehen. Nach den folgenden Einzelsiegen von Christian Schirner, Steffen Knoche, Marvin Bonrath und Freddy Schirner zog der TuS auf 7:0 davon, bevor Arnold Marzecki knapp den Ehrenpunkt zulassen musste. Edgar Schwarzkopf und Christian Schirner mit seinem 2. Einzel sorgten anschliessend für den ungefährdeten 9:1 Heimsieg.

Doppel: C.Schirner/M. Bonrath 1:0, S. Knoche/E. Schwarzkopf 1:0, F. Schirner/A. Marzecki 0:1
Einzel: Christian Schirner 2:0, Steffen Knoche 1:0, Marvin Bonrath 1:0, Freddy Schirner 1:0, Arnold Marzecki 0:1, Edgar Schwarzkopf 1:0

1. Herren mit unglücklicher Niederlage

Ohne Christian Schirner musste sich die 1. Herren der TTG Netphen III unglücklich mit 6:9 geschlagen geben. 

Doppel: S. Knoche/M. Bonrath 1:0, F. Schirner/A. Marzecki 0:1, St. Hofmann/E. Schwarzkopf 0:1
Einzel: Steffen Knoche 1:1, Marvin Bonrath 1:1, Freddy Schirner 1:1, Arnold Marzecki 1:1, Steffen Hofmann 1:1, Edgar Schwarzkopf 0:2

1. Herren feiert gelungenen Saisonstart 

Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung feiert die 1. Herren des TuS Neuenrade gegen den StR Altena einen gelungenen Start in die Saison 2016/2017. Für den kurzfristig ausgefallenen Edgar Schwarzkopf rückte Tom Schnabel ins Team.

Schon vom ersten Ballwechsel zeichnete sich ein hart umkämpftes Spiel ab, so gingen auch alle Eingangsdoppel direkt über die volle Distanz. Während C. Schirner/M. Bonrath gegen F. Klose/D. Arndt und St. Hofmann/T. Schnabel gegen S. Kowitz/C. Baudisch punkten konnten, mussten sich F. Schirner/A. Marzecki gegen G. Krenz/M. Willschütz knapp geschlagen geben. 

Das enge Spiel sollte sich auch in der 1. Einzelrunde so fortsetzen, Christian Schirner behielt gegen seinen ehemaligen Mannschaftskollegen Felix Klose in 3 Sätzen die Oberhand, Marvin Bonrath musste sich am Nebentisch in 5. Sätzen Guido Krenz beugen, Freddy Schirner unterlag in 4. Sätzen Daniel Arndt, Arnold Marzecki schlug Stephan Kowitz wie Steffen Hofmann auch Michael Willschütz in 5 knappen Sätzen, während Tom Schnabel seinem Gegner Carsten Baudisch zum Sieg gratulieren musste. Somt stand es zur "Halbzeit" 5:4 für den TuS.

Zu Beginn der 2. Einzelrunde erhöhte Christian Schirner gegen Guido Krenz auf 6:4, bevor Marvin Bonrath sich hauchdünn im 5. Satz zu 9 gegen Felix Klose durchsetzte und somit für einen erstmaligen größeren Vorsprung von 7:4 sorgte. Mit den folgenden 4-Satz-Siegen von Freddy Schirner gegen Stephan Kowitz und Arnold Marzecki gegen Daniel Arndt machte der TuS dann endgültig den Deckel drauf, sodass der knappe 5-Satz-Sieg von Tom Schnabel gegen Michael Willschütz gar nicht mehr in die Wertung kam.

Somit konnten die Neuenrader die Punkte zum Saisonstart nach 3,5 Stunden in einem stets hart umkämpften, fairen und freundschaftlichen Spiel an der Niederheide behalten. 

Doppel: C. Schirner/M. Bonrath 1:0, F. Schirner/A. Marzecki 0:1, St. Hofmann/T. Schnabel 1:0
Einzel: Christian Schirner 2:0, Marvin Bonrath 1:1, Freddy Schirner 1:1, Arnold Marzecki 2:0, Steffen Hofmann 1:0, Tom Schnabel 0:1