Zum Saisonende fuhr die Reserve des TuS Neuenrade einen verdienten Heimsieg ein. Beim TuS sprang kurzfristig Robin Malms für Sven Hofmann ein, der wiederum für Steffen Knoche ins Team der ersten Mannschaft rückte. Evingsen trat ebenfalls mit Ersatz an - jedoch mussten die Gäste drei Stammspieler ersetzen.Aus den Doppeln gingen Schnabel, F./Köper und Schnabel, M./ Malms als Sieger aus ihren Doppeln hervor. Schmöle/Neumann unterlagen dem gut eingespielten Gäste-Doppel Sternberg/Krause in vier engen Sätzen. Mit diesem 2:1 Vorsprung ging man dementsprechend selbstbewusst in die Einzelpartien. Die erste Einzelrunde ging mit 6 Siegen in Folge an die Hausherren. Wie schon in seinem ersten Gastspiel im Herrrenbereich zeigte sich Robin Malms hochkonzentriert, in dem er seinen mit zwei Noppen-Belägen ausgestatteten Kontrahenten in 5 Sätzen niederrang. Auf der Seite der Gäste spielte der erst 9 Jahre alte Louis Herberg sehr gut auf, musste sich jedoch Mika Schnabel in 3 Sätzen geschlagen geben.In der zweiten Einzelrunde musste lediglich das obere Paarkreuz noch mal an die Tische. Während Schmöle gegen Sternberg hauchdünn in 5. Satz unterlag, konnte Köper gegen Behrendt den Sack zum 9:2-Erfolg zumachen und anschließend die Gäste zu kühlen Getränken und Bratwürstchen einladen.

 

Schmöle/Neumann 0:1, Köper/ Schnabel, F. 1:0, Schnabel, M./Malms 1:0
Schmöle 1:1, Köper 2:0, Neumann 1:0, Schnabel, F. 1:0, Schnabel, M. 1:0, Malms 1:0